Leben mit Krebs

Seit ihrer Gründung im Jahre 2005 hat es sich die Stiftung Leben mit Krebs zum Ziel gemacht, die Lebensqualität krebserkrankter Menschen entscheidend zu verbessern. Die Stiftung fördert hierfür therapieunterstützende Angebote und wissenschaftliche Projekte, die das Leben mit Krebs ein Stück mehr leichter machen sollen. Als zentraler Schwerpunkt hat sich die Stiftung zur Aufgabe gemacht die Bewegungstherapie für Patienten zu etablieren.

Aktuell leben in Deutschland 4. Mio. Menschen mit einer Krebserkrankung. Jährlich werden ca. 450.000 Neuerkrankungen diagnosziert und die Tendenz ist steigend. Die Diagnose verändert das Leben der Betroffenen und ihrer Angehörigen schlagartig.

Trotz enormer Fortschritte in der modernen Krebsbehandlung bleibt viel zu tun, um den Belastungen durch Krankheit und Therapie entgegen zu wirken und die Lebensqualitätonkologischer Patienten aktiv zu verbessern.

Doch die Krebsdiagnose bedeutet nicht das Ende – vielmehr ist Krebs eine Krankheit, mit der man leben kann.
Durch regelmäßige sportliche und kulturelle Aktivitäten können die Einschränkungen von Erkrankung und Therapie wirksam überwunden und damit die Prognose von Krebspatienten entscheidend verbessert werden.

Deshalb initiiert und finanziert die Stiftung Leben mit Krebs in bundesweiten Kooperationen therapieunterstützende Projekte für betroffene Patienten aller Tumorarten.

Weitere Informationen unter www.stiftung-leben-mit-krebs.de